Photo+Adventure Blog

Rahmenprogramm, Aussteller- und Hintergrundinfos zur Photo+Adventure sowie Tipps & Tricks rund um die Themen Fotografie und Reisen. Ab sofort hier im Blog.

Wir waren voll des Optimismus‘ - Photo+Adventure 2020 abgesagt - Photo+Adventure
Donnerstag, 10 September 2020 / Veröffentlicht in Besucher

Liebe Photo+Adventure Freundinnen und Freunde!

Wir waren voll des Optimismus‘ als wir Mitte Juni die damals neue Covid-19-Lockerungsverordnung für Fach- und Publikumsmessen erhalten haben. Diese bietet die Möglichkeit zu einer sicheren Durchführung und mit den am Handel orientierten Vorgaben vertretbare Rahmenbedingungen, um Messeveranstaltungen sinnvoll durchführen zu können.

Die letzten Wochen haben allerdings viele Große Aussteller abgesagt. Das hat dann weitere Aussteller auch dazu bewogen abzusagen. Die Durchführung mit entsprechender Qualität im Ausstellerfeld ist damit nicht mehr zu gewährleisten und ökonomisch ist die Messe für uns auch nicht mehr tragbar. In weiterer Folge leidet auch der Anreiz für Euch als Besucher die Photo+Adventure zu besuchen.

Daher haben wir nach wirklich langen und schwierigen Überlegungen den schmerzlichen Entschluss gefasst die Photo+Adventure 2020 abzusagen.

Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle all jenen Ausstellern, die bis zuletzt an die Durchführung geglaubt haben und nun sicher auch die Absage enttäuscht zur Kenntnis nehmen müssen. Und natürlich auch an Euch, die ihr Euch bereits genau so auf die Photo+Adventure gefreut habt wie wir es taten. Dass auch Ihr an die Durchführung der Veranstaltung geglaubt habt, zeigte uns der seit Anfang August – unter diesen Rahmenbedingungen fast schon sensationelle – Vorverkauf. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal für Euer Vertrauen.

Was bedeutet das konkret?

Bereits getätigte Bestellungen im Shop

Wir sind unendlich dankbar für das in uns gesetzte Vertrauen und erstatten selbstverständlich all Jenen die fest an eine Photo+Adventure 2020 geglaubt haben, den vollen Kaufpreis der Seminar- und Workshoptickets sowie der Eintrittskarten. Wir haben diesbezüglich bereits vergangene Woche ein Info-Mail verschickt. Solltest du kein E-Mail erhalten haben, so schreibe uns bitte dringend an hotline@photoadventure.at, damit wir dir den Betrag erstatten können.

Fotowettbewerb “Begegnung”

Da wir den GewinnerInnen unseres heurigen Fotowettbewerbs „Begegnung“ keine eigene Ausstellung auf der Photo+Adventure bieten können, haben wir beschlossen, den Fotowettbewerb bis nächstes Jahr weiterlaufen zu lassen. Dadurch haben wir außerdem die Möglichkeit, auch noch weitere attraktive Preise für die GewinnerInnen zu organisieren.

Termin 2021

Wir blicken zuversichtlich in die Zukunft. Darum haben wir auch schon den Termin 2021 fixiert: Sa. 13.11. bis So. 14.11.2021 in der Eventpyramide Wien/Vösendorf.

Liebe Grüße
Oliver

Freitag, 07 August 2020 / Veröffentlicht in Besucher

Wir freuen uns, dass wir derzeit die Photo+Adventure 2020 „fast wie immer“ vorbereiten können. Nun ist auch das Seminar- und Workshopprogramm fertig! Die großzügigen Seminarräume in der Pyramide ermöglichen große Sitzabstände, in den Kleingruppen bei den Workshops können Sicherheitsabstand und die Hygienemaßnahmen gut eingehalten werden.

Die Öffnung des Online-Shops markiert auch traditionell den Startschuss ins Photo+Adventure-Jahr. Corona bedingt heuer leicht, aber nicht wesentlich, verspätet. Das Programm kann sich wieder sehen lassen und bietet einen attraktiven Querschnitt durch viele Bereiche der Fotografie mit vielen neuen Gesichtern und Namen. Lasst euch fotografisch inspirieren und bereichern.

Seminar- und Workshopprogramm 2020 - Photo+AdventureErstmals bei der Photo+Adventure ist die Fotokünstlerin Andrea Altemüller, die auch das Rahmenprogramm eröffnet. Ihre beiden Workshops Visual Storytelling und Street Photography finden schon ein Wochenende vor der P+A statt, die Bildbesprechung auf der P+A. Ihre Fotoausstellung „Metamorphosis. Brazil 1998“ ist aktuell noch bis 6. September im Weltmuseum Wien zu sehen.

Aus der Schweiz begrüßen wir ebenso erstmals den renommierten Fotojournalisten Patrick Rohr. Er ist mit seiner 3-teiligen Fernsehserie über Japan für den SRF einem größeren Publikum bekannt geworden. Er ist für NGO´s immer wieder fotografisch in Krisengebieten unterwegs und muss sich dort immer wieder mit der Frage auseinandersetzen „Heiligt der Zweck alle Mittel?“, der er auch in einem Seminar nachgeht.

Seminar- und Workshopprogramm 2020 - Photo+AdventureAdrian Rohnfelder ist ein PhotoAdventurer wie er im Buche steht. Zum ersten Mal bei der Photo+Adventure in Österreich, gibt er in einem Seminar seine 10 Geheimnisse der Fotografie preis. Die weibliche PhotoAdventureIn Ulla Lohmann war ja schon öfters bei uns. Diesmal freuen wir uns auf ihren neuen Vortrag über die Besteigung der höchsten Berge jedes europäischen Landes sowie zwei Seminare.

Neu dabei ist auch die Salzburger Architekturfotografin Erika Mayer mit einem Thema, das wir noch nie hatten, der Fotografie von Innenarchitektur. Dazu geht es ins Lumar Ausstellungshaus in der Blauen Lagune – hier eröffnet die neue Location zusätzliche Optionen.

Seminar- und Workshopprogramm 2020 - Photo+AdventureNeue Referenten mit neuen Spezialthemen sind auch Stefan Brenner mit seinem Workshop zur Tropfenfotografie – Liquid Art und Eric Diewald mit einem Workshop zur Kollodium-Nassplatten Fotografie.

Mit seinen magischen Landschaftsbildern hat uns Armin Amano schon vor 2 Jahren in einer Ausstellung auf der Photo+Adventure verzaubert. Endlich erklärt er in einem Photoshop Workshop, wie er die Bilder fotografiert und danach bearbeitet.

Die Pyramide bietet mit ihren Bungalows im tropischen Setting ideale Bedingungen für Workshops zur Mode-, Portrait- und Aktfotografie mit Protagonisten wie Robert Pichler, Jochen Kohl und Cliff Kapatais.

In Workshops von Melina (Matthias Pall), Micha Pawlitzki und Zolaq (Olaf Schieche) wird die Glaskonstruktion der Pyramide und das Tropenflair in ihre Workshops eingebaut. Die Umgebung, besser gesagt der Wienerwald, wird bei Workshops von Perdita Petzl (Magischer Wald) und Anselm Wunderer (Burg Liechtenstein) miteingebunden.

Es gäbe noch über einige neue Referentinnen zu berichten, wie Lisa Kristin Schrötter und Michelle Abert oder auf alte Bekannte wie Pavel Kaplun, Frank Werner, Helmut Mitter, Gerhard Zimmert, Heinz Hudelist, Robert Haasmann und Alexander Müller.

Aber scrollen Sie selbst durch das umfangreiche Seminar- und Workshopprogramm Programm und lassen sich inspirieren.
» Zur Programmübersicht 2020

Eine Messe in Corona-Zeiten? Geht das? - Photo+Adventure
Mittwoch, 05 August 2020 / Veröffentlicht in Besucher

Ja, es geht! Wie, das erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag und laufend aktualisiert auf unsere Corona-Info-Seite

Dieses Jahr ist für alle ein schwieriges. Das gleich mal vorweg. Schwierig für Arbeitnehmer, Familien, Unternehmen. Wir erleben etwas in Österreich seit Menschengedenken nicht mehr Dagewesenes. Darum ist es auch schwierig immer die richtigen Entscheidungen zu treffen, die richtigen Worte zu finden, die richtigen Informationen zu bekommen usw. usw. 

Seitens Photo+Adventure waren wir immer zuversichtlich, dass wir die PA20 durchführen werden können. Und wir waren ehrlich heilfroh, dass wir nicht – wie viele KollegInnen – von einer dann vollkommen unabsehbaren Absage im Frühjahr betroffen waren. Das hätte uns in ernste Nöte gebracht.

Die Wochen im Frühjahr verflogen, obwohl wir nicht unsere normalen Frühjahrsroutine (Ausstellergespräche, Rahmenprogramm entwickeln) nachgehen konnten.  Nur den Fotowettbewerb konnten wir (fast) wie immer starten. Diesmal waren wir mit formalen Dingen beschäftigt, lernten mehr über Kurzarbeit, Härtefallfonds, Coronaverordnung und dann Corona-Lockerungsverordnungen u.v.a. als uns lieb war, mussten viel (um)kalkulieren. 

Weiters lief hinter den Kulissen viel Lobbyingarbeit der Messebranche. Denn wir merkten bald, dass die meisten der für das Veranstaltungsbusiness kommunizierten Regeln auf Messen nicht oder nur unzureichend anwendbar waren. Bei einer Messe sind Menschen mehr in Bewegung als bei z.B. Kulturveranstaltungen, gehen von Stand zu Stand, also fast so wie in einem Einkaufszentrum. Die „Erlösung“ und Belohnung unsere Bemühungen kam am 13. Juni mit dem §10a der Covid-19-Lockerungsverordnung, der ein eigenes Regelwerk für „Fach- und Publikumsmessen“ in Ergänzung bzw. Abgrenzung zum §10 „Veranstaltungen“ beinhaltet.

Nun war klar unter welchen Gesichtspunkten Messen durchgeführt werden können und die Regeln erscheinen uns mit Augenmaß getroffen worden zu sein. Sicherheit für die Besucher als oberstes Gebot, aber keine unüberwindlichen Hürden für Veranstalter oder Unzumutbarkeiten für Besucherinnen. Wir waren „back in business“. Messen verstehen sich ja auch als Wirtschaftsmotoren, die die lahmende Wirtschaft wieder in Schwung bringen helfen, auch wenn sich wohl kein Besucher als Retter der Wirtschaft verstehen wird oder dies als Motiv eines P+A-Besuchs nennen würde. Da haben die Gesundheit und die Sicherheit diese zu gewährleisten – neben den „normalen“ Motiven die P+A zu besuchen– wohl die höchste Priorität. 

In der Zwischenzeit ist mein Kompagnon, Oliver Bolch, schon zertifizierter Corona-Sicherheitsbeauftragter (und lernte und lernt dabei wieder viel Neues, mit dem wir zu Beginn des Jahres nicht gerechnet hätten, das man es wissen muss 😉)  und wir sind im steten Bemühen um die Gewährleistung der Sicherheit aller Beteiligter an der Photo+Adventure 2020 (Besucher, Aussteller, Mitarbeiter).

Da sich die Dinge ja nach wie vor laufend ändern, haben wir eine eigene Infoseite eingerichtet, wo wir offen und transparent alle Infos zur „Photo+Adventure 2020 unter Coronabedingungen“ weitergeben. Das was wir aktuell wissen, ebenso wie das, was wir aktuell (noch) nicht wissen.

P.S. während ich diesen Bericht schreibe, poppt Erfreuliches am Bildschirm auf. Die Corona-Zahlen sinken in Österreich wieder, sowohl Neuerkrankungen als auch Genesene! Das klingt mal gut: https://kurier.at/chronik/oesterreich/zahlen-sinken-wieder-273-menschen-in-oesterreich-wieder-von-coronavirus-genesen/400990532 

P.P.S. Viele Medien stellen aktuelle „Cornonainfos“ laufend bereit. So auch unser langjähriger Medienpartner Kurier: https://kurier.at/coronavirus 

Wir packen unsere Koffer ... und ziehen um! - Photo+Adventure
Sonntag, 05 Juli 2020 / Veröffentlicht in Besucher

Wir haben alle möglichen Varianten durchgespielt und sind zum Schluss gekommen, dass dieses Jahr ein Locationwechsel die beste Option ist, um die Photo+Adventure sicher durchführen zu können. Natürlich immer davon ausgehend, dass die virologische Situation so stabil bleibt wie es aktuell der Fall ist.

Nun sind die Karten also neu gemischt, und wir haben – so denken wir – ein gutes Blatt in der Hand, um die Photo+Adventure auch 2020 zum Erfolg zu führen.

Die Location haben wir schon wiederholt besichtigt und waren von den Vorzügen immer begeistert, heuer ist es der richtige Zeitpunkt dafür.

Die Event-Pyramide Wien/Vösendorf

vereinigt viele Pluspunkte, die sich in Summe sehr gut ausmachen.

• Eine ansprechende Location mit großer Glaspyramidenkonstruktion, tageshell und freundlich (ein Faktor, den alle Beteiligten schon am Standort Linz im Design Center immer geschätzt haben)

• Üppiger Blätterwald schafft auch Indoor eine angenehme und anregende Atmosphäre – da kommt Urlaubsstimmung auf.

• Vier „Bungalows“ und ein „Wintergarten“ schaffen besondere Inszenierungsmöglichkeiten.

• Die angrenzende Shopping City Süd (SCS), das größte Einkaufszentrum Mittel-Europas, schafft jeden Tag eine enorme Publikumsfrequenz, eine Chance, die es zu nutzen gilt!

• Mit der Badner Bahn fährt man in 38 Minuten von der Oper in Wien bis zur Haltstelle SCS/Pyramide und ist genauso so schnell im Zentrum von Baden.

• Lage direkt an der Autobahn optimiert die Erreichbarkeit mit dem Auto – vor allem für die Besucher und Besucherinnen aus den Bundesländern.

• Kostenloser Parkplatz

• Das benachbarte Hotel vereint wieder viele Aussteller unter einem Dach und stärkt somit das Community-Feeling. Gerade in solchen Zeiten leben wir alle vom Austausch.

Für einen ersten Einblick werft einen Blick in die Fotogalerie die wir für euch bereit gestellt haben.

Die nächsten Schritte

Derzeit laufen mit Hochdruck Gespräche mit unseren Ausstellern. Auch am Rahmenprogramm wird kräftig gefeilt, wir werden uns in den nächsten Wochen damit wieder melden!

Fotowettbewerb 2020 "Begegnung" - Photo+Adventure
Donnerstag, 21 Mai 2020 / Veröffentlicht in Besucher

Die letzten Wochen waren für viele Menschen und Unternehmen sehr hart, auch für uns. Statt das zu tun, was wir am liebsten tun, nämlich die Photo+Adventure zu kreieren, müssen wir uns den Gegebenheiten anpassen und sind zum Nichtstun in diese Richtung gezwungen, es fehlen einfach viele, für die gewohnte Planung notwendigen, Eckpunkte.

Auch werdet ihr euch sicher fragen, wie und ob die Photo+Adventure im Herbst wie gewohnt stattfinden kann? Von unserer Seite können wir nur sagen: ja, natürlich! Wir alle freuen uns doch darauf, wieder uneingeschränkt fotografieren und reisen zu können. Gerade nach dem Lockdown werden wir viel Inspiration brauchen und suchen. In den letzten Wochen haben wir viel Lobbying-Arbeit gemacht, um Messen möglichst ungestört, aber natürlich unter Einhaltung der dann noch nötigen Sicherheitsbestimmungen durchführen zu können.

Was schon jetzt geht, ist zu fotografieren! Bereits zum 5. Mal in Folge rufen wir zum Fotowettbewerb aus. Im vergangenen Jahr haben rund 700 Teilnehmer und Teilnehmerinnen mitgemacht und Ihre Bilder eingereicht. Nicht nur die Zahl war erfreulich, sondern auch die Qualität der Siegerbilder, von der ihr euch bei der Fotoausstellung bei der Photo+Adventure überzeugen konntet. Für viele ambitionierte Fotografen und Fotografinnen ist es ein besonderer Anreiz, die eigenen Fotos einer großen Besucherzahl präsentieren zu dürfen. Dieser Aspekt hebt den P+A Fotowettbewerb auch von anderen heraus.

Das Thema: “Begegnung”

Der Photo+Adventure-Fotowettbewerb 2020 bleibt der Tradition der Wettbewerbsthemen der letzten Jahre treu. Nach Themen wie Grenzenlos, Freiheit und Heimat folgt auch 2020 ein spannendes Meta-Thema, dass eurer Kreativität keine Grenzen setzt.

„Begegnung“ ist immer ein Thema. Im Leben allgemein, beim Reisen im Speziellen. In der Isolation – aktuell bedingt durch die Corona-Situation – verschiebt sich auch die Wahrnehmung zu Art und Qualität von „Begegnung“.

Begegnung passiert jeden Tag und überall. Auf Reisen, mit fremden Kulturen, mit Landschaften, mit Tieren. Oder als Begegnung der Tiere untereinander. Auch wir Menschen begegnen uns als Menschen untereinander auf unterschiedlichste Weisen, familiär oder spontan, zufällig oder geplant und inszeniert, in nah und fern …

Auch heuer haben zahlreiche Aussteller und Partner der Photo+Adventure wieder großartige Preise zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an alle. Es warten unter anderem ein EIZO ColorEdge Bildschirm, ein Tamron Objektiv, eine Fototasche von Peak Design, ein Canon Drucker, ein DJI Osmo, ein Wacom Tablet, eine Breddy´s Hose, ein Gutschein der Wiener Fotoschule und Bücher aus dem Rheinwerk Verlag. Außerdem erhalten die besten 20 jeweils ein Jahresabo FotoObjektiv.

Sende auch du uns deine Interpretation zum Thema und überrasche uns mit gelungenen Aufnahmen und verschiedenen Sichtweisen zu „BEGEGNUNG“.

» Zum Fotowettbewerb

Das war 2019, wir sind dann mal weg! - Photo+Adventure
Donnerstag, 19 Dezember 2019 / Veröffentlicht in Besucher

Das war 2019, wir sind dann mal weg! - Photo+AdventureDie Photo+Adventure 2019 ist erfolgreich über die Bühne gegangen, ein Jahr harte Arbeit und an einem Wochenende ist alles vorbei. Jetzt im besinnlichen Advent nutzen wir die Gelegenheit bei Punsch, Glühwein und Maroni in Erinnerungen zu schwelgen und das Jahr Revue passieren zu lassen.

Ein Jahr lang haben wir die Photo+Adventure 2019 vorbereitet. Unzähligen Stunden haben wir telefoniert, E-Mails geschrieben, waren unterwegs um gemeinsam mit neuen und altbewährten Ausstellern das Messe+Festival vorzubereiten. Neue Fotografen und Vortragende wurden ausgewählt  um euch wie jedes Jahr wieder etwas Neues bieten zu können in unser Rahmenprogramm zu bringen.

Unterstütz wurden wir dabei übrigens von unseren neuen Teammitgliedern Andrea und Bettina. Andrea ist unsere neue Pressebeauftragte, und Bettina hilft uns im administrativen Bereich.

Was war heuer auf der Photo+Adventure los?

Das war 2019, wir sind dann mal weg! - Photo+AdventureWieder mal war die Messehalle voll mit spannenden Ausstellern aus dem Fotobereich, dem Zubehörhandel und der Bildbearbeitung. Aus der Reisebranche zeigten Reiseveranstalter, Ländervertretungen und Vereine die neuesten Routen, unentdeckte Regionen und Reiseziele.  Nicht zu übersehen waren die zahlreichen Aussteller aus dem Bereich Weiterbildung. Ausgelernt hat man ja nie 😉.

Bei über 250 verschiedenen Programmpunkten ist es gar nicht möglich bei allen dabei zu sein. Es gab heuer 25! verschiedene Fotoausstellungen, von den P+A Wettbewerben, über Abschlussarbeiten von div. Fotoschulen, über kuratierte Ausstelllungen von den bekanntesten Fotografen Österreichs.

Die Besucher konnten sich bei mehr als 70 Reise- und Fachvorträgen Inspirationen für das nächste Abenteuer holen. Besonderer Fokus lag heuer auf unbekannten, vom Massentourismus noch weitgehend verschonten, Regionen. So wurden zum Beispiel die Kapverden, Togo, Benin, Myanmar, Spitzbergen, Patagonien und Kamtschatka vorgestellt.

Mehr Bilder von der Photo+Adventure 2019 findest du in unserer Fotogalerie.

Zu Gast auf der Photo+Adventure

Das war 2019, wir sind dann mal weg! - Photo+AdventureAuch heuer konnten wir wieder einige Stars der heimischen Fotografie auf die Photo+Adventure holen. Bergfotograf Heinz Zak zeigte in seinen Klangwelt Berge seine schönsten Fotografien aus 40 Jahren Fotografie und erzählte von seinen spannendsten Erlebnissen und Abenteuern. Andreas H. Bitesnich präsentierte seine Fotos, die in Indien entstanden sind, und in denen er alle Facetten des indischen Daseins aufzeigt. Nicht zu vergessen ist einer der national und international erfolgreichsten österreichischen Fotografen Manfred Baumann. Baumann inszeniert seit Jahren künstlerische Akte und einmalige Street Fotografien und portraitierte bereits unzählige internationale Stars. Auf der Photo+Adventure konnten ihn Besucher bei einem Live-Shooting bei der Arbeit über die Schulter sehen.

Auf ins Jahr 2020!

Das war 2019, wir sind dann mal weg! - Photo+AdventureWir sind natürlich schon am Planen für die Photo+Adventure 2020. Das Datum steht schon fest, nächstes Jahr könnt ihr euch schon mal Freitag 30. & Samstag 31. Oktober freihalten. Nicht nur das Datum ist ein neues, 2020 wir haben auch einige Überraschungen für euch parat. Damit ihr keine News verpasst, meldet euch gleich zu unserem Newsletter an.

Wir melden uns im Frühling wieder bei euch.

Bis dahin wünschen wir euch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch!

 

Social Media

Werden Sie unser Facebook Fan oder folgen Sie uns auf Instagram, Twitter, Pinterest und co.

Hashtag: #pa20at

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

OBEN