facebook_pixel

Überblick über die Photo+Adventure Erfolgsgeschichte


Die Photo+Adventure wurde als Publikumsmesse mit hohem Eventcharakter konzipiert und vereint die drei Boomthemen Fotografie, Reisen und Outdoor unter einem Dach. Aufgrund der gewachsenen Größe ist sie heute ebenso als Branchentreffpunkt etabliert und dient auch dem Austausch über Branchengrenzen hinweg.

Seit ihrem Debüt 2004 in kleinerem Rahmen wurde die Messe zunächst im Zweijahresrhythmus durchgeführt. 2010 erfolgte die Übersiedlung in die renommierteste Messelocation Österreichs, in die Messe Wien. Bis 2011 konnten die Besucherzahlen von 1.200 (2004) auf 16.000 (2011) gesteigert werden. 2011 wurde mit dem Umstieg in die ungeraden Jahre einen strategisch wichtigen Impuls gesetzt. Durch die Loslösung von der Photokina in Köln, der weltweit größten Fotomesse, die die geraden Jahre besetzt, hat die Photo+Adventure Wien sowohl für internationale Aussteller als auch für Besucher noch stärker an Attraktivität gewonnen und hat sich in den ungeraden Jahren zur größten Fotomesse im deutschsprachigen Raum und zur fixen Größe in der internationalen Fotoszene entwickelt. Mit der Etablierung der Photo+Adventure 2012 im Design Center Linz (8.500 Besucher) verlief der Wechsel in den jährlichen Turnus erfolgreich. Seit 2012 wird die Photo+Adventure in Österreich jährlich alternierend in Wien und in Linz durchgeführt. Seit 2014 gibt es auch eine Photo+Adventure in Deutschland (s. www.photoadventure.eu), die bei ähnlichem Grundkonzept mit Termin (Juni) und Location neue Impulse setzt.

Erfolgsgeschichte
2004

Startschuß

Mit knapp über 1.000 Besuchern startete die PhotoAdventure im kleinen Rahmen. Das Echo aller Beteiligten war überwältigend und überzeugend. "Macht doch mehr daraus", der Tenor aus der Fachwelt.
Wir danken daher noch heute unseren Ausstellern und Besuchern unserer aller ersten Stunde.

2006

Wechsel ins Austria Center

Dem Wunsch von 2004 wurde die PhotoAdventure gerecht und übersiedelte 2006 in das Austria Center wo sowohl für Besucher, Aussteller und auch dem Rahmenprogramm mehr Fläche und Möglichkeiten zur Verfügung stand.

2008

Nicht zu übersehendes Top-Event

Die PhotoAdventure wuchs weiter und auch bei der 3. Durchführung steigen sowohl Aussteller- und Besucherzahlen sowie die Anzahl der Programmpunkte konstant an. Mit über 10.000 Besuchern konnte erneut ein Besucherrekord und Meilenstein gefeiert erden.
Auch die durchgeführte Aussteller- und Besucherbefragung bestätigte die hohe Qualität der Veranstaltung.

2010

Das "+" in Photo+Adventure

Aus PhotoAdventure wurde Photo+Adventure. Das "+" spiegelt die enorme Vielfalt wieder die die Veranstaltung bietet. Messe+Event für Reise. Fotografie. Outdoor wurde zum Leitspruch.
2010 wechselte die Photo+Adventure in das Congress Center der Messe Wien und bot so Platz für über 180 Aussteller und Marken. Auch die Besucherzahl stieg auf 13.687 Foto-, Reise- und Abenteuerfans.

2011

Neuer Rhythmus

Was anfangs als Österreich Version der photokina ins Leben gerufen wurde, etablierte sich immer stärker zum eigenständigen Event mit unverwechselbarem Charakter. Zum 5-jährigen Jubiläum wurde daher der Wechsel in die ungeraden Jahre vollzogen.
Auch 2011 konnten, trotz geringerer Vorlaufzeit, weitere Rekorde erzielt werden. So besuchten 15.823 Besucher die über 200 Aussteller und Marken. Auch das Rahmenprogramm wurde regelrecht gestürmt.

2012

Entdeckungsreise

Photo+Adventure bricht auf zu neuen Horizonten und wechselt in den jährlichen Turnus. Ganz wie es sich für „Adventurer“ geziemt, zog es die Veranstalter in den Westen – genauer gesagt nach Linz.
Das Design Center Linz bot die perfekte Kulisse für die Photo+Adventure Premiere außerhalb von Wien.
Mit 8.470 Besuchern lag man weit über den Erwartungen, und auch bezüglich Ausstellerdichte und Rahmenprogramm fehlte es in Linz an nichts.

2013

Übersiedelung

Nach dem Besuchererfolg 2011 in Wien war das Congress Center um eine Nummer zu klein geworden. Es bedurfte 2013 des Wechsels in die große Halle B der Messe Wien. Das Congress Center wurde aber weiterhin als exklusiver Rahmen für Seminar- und Vortragsprogramm und für die dann größte Fotoaustellunge Österreichs genutzt. 2013 bescherte noch mehr neue Rekorde: einen Besucherrekord von gut über 20.000 Besuchern, die sich an den Angeboten von 268 Ausstellern und Marken und über 100 Rahmenprogrammpunkten erfreuten.

2014

Deutschland Debüt

Im Juni 2014 fand die Photo+Adventure erstmals in Deutschland statt. Der Sommertermin und die perfekte Location, ein altes Industriegelände, boten perfekte Bedingungen, um die Themen Photo+Adventure gewohnt gekonnt aber mit anderen Schwerpunkten in in Szene zu setzen. Fortsetzung folgt! Ab sofort immer am zweiten. Juni-Wochenende im sensationellen Landschaftspark Duisburg-Nord (Deteils s. www.photoadventure.eu)

2014

Design Center Linz

Im November 2014 machte die Photo+Adventure wieder Station im Design Center in Linz. Die Veranstalter freuten sich über einen Linzer Aussteller- und Besucherrekord.

Zum Rückblick 2014

2015

Wieder in Wien

2015 fand die Photo+Adventure erneut in der Messe Wien statt. Das aus 2013 bewährte Konzept mit der klaren Trennung von Messe (Halle B) und Rahmenprogramm (Congress Center) wurde beibehalten und von einer ähnlich hohen Besucherzahl von annähernd 20.000 wie 2013 in einem schwierigen Marktumfeld mehr als bestätigt.

ZUKUNFT
OBEN